gesponsert für den:

Berggemeinden

Neben den "Städtern" und "Dömern" sprach man früher in Havelberg noch von den "Bergern", den Bewohnern der Berggemeinden.
Die Gemeinden "Wendenberg mit Heinotterberg", "Neuberg", "Köperberg", "Bischofsberg", "Sperlingsberg" und "Schönberg mit Bauhof" waren lange Zeit eigenständig und wurden erst 1876 eingemeindet.
Im Namen Wendenberg ist die Bezeichnung der slawischen Bevölkerung noch lebendig. Die Berggemeinden umfassen die heutige Weinbergstraße, Bischofsberg und Havelstraße. In den Berggemeinden sind einige Fachwerkhäuser erhalten, die ehemals mit "Beischlägen" ausgestattet waren. Dies sind Bänke vor der Eingangstreppe, die zum abendlichen Plausch einluden.

Wir danken für die Unterstützung der Hansestadt Havelberg
(Der Text muss überarbeitet werden)