gesponsert für den:

Salzmarkt

Der Salzmarkt erhielt seinen Namen durch das staatliche Handelsmonopol mit dem vielfältig benötigten Rohstoff gleichen Namens.
1651 legte der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm I. von Brandenburg (1640 - 1688) per Edikt fest, dass Salz ausschließlich aus Halle importiert werden müsse.
Der Transport erfolgte auf dem Wasserwege. Ein kurfürstlicher Salzinspektor kontrollierte bis 1801 von Havelberg aus die Salzeinfuhr und organisierte den Weitervertrieb ins Land.

Wir danken für die Unterstützung der Hansestadt Havelberg
(Der Text muss überarbeitet werden)